Rating

Aktien

Zeit sich auf die nächste Krise vorzubereiten: Wie Sie krisenresistente Anlagen identifizieren

Es war ein Abend voller Hoffnung zum Beginn einer neuen Dekade, als sich die ersten beunruhigenden Nachrichten verbreiteten. Als Menschen sich rund um den Globus an Silvester 2019 zum gemeinsamen Feiern versammelten, war ein tödliches Virus nahezu unbeachtet bereits auf dem Vormarsch.

 

Die meisten Menschen waren völlig ahnungslos darüber, welche Katastrophe ihnen bevorstand und wie schnell ihr Leben auf den Kopf gestellt würde. Mitte April 2020 hatte die Coronavirus-Pandemie schliesslich bereits praktisch jedes Land auf der Welt erreicht.

 

Tatsächlich wurden die meisten Länder völlig unvorbereitet von der ersten grossen Pandemie des 21. Jahrhunderts getroffen. Aber weshalb? Pandemien waren in der Geschichte der Menschheit weit verbreitet und man hätte viele Lehren aus früheren Pandemien ziehen können (siehe Abbildung 1).

 

Die riesigen medizinischen Fortschritte in der Neuzeit haben uns vielleicht ein falsches Gefühl der Sicherheit gegeben, ja, nahezu unbesiegbar zu sein. Dies könnte die Selbstgefälligkeit und Unvorbereitetheit erklären, die es dem Coronavirus ermöglicht hat, sich so schnell auszubreiten und uns so stark zu treffen.

unnamed

Abbildung 1. Einen Überblick über bedeutende Pandemien in der Menschheitsgeschichte; mehr als ⅓ davon traten nach 2008 auf 

Quelle: FastCompany

Allerdings wurden nicht alle völlig vom Coronavirus-Ausbruch überrascht. Bill Gates hatte bereits im Jahr 2015 öffentlich vor den Gefahren einer Pandemie eines respiratorischen Virus bei Menschen, das über Aerosole und Tröpfchen übertragen wird, gewarnt. Leider wurde seiner Warnung in der Öffentlichkeit kaum Beachtung geschenkt. Heute, wo COVID-19 in unserer Gesellschaft wütet, müssen wir der Tatsache ins Auge sehen, dass wir die Alarmglocken ignoriert haben und erschreckend unvorbereitet auf eine Pandemie waren. Auch müssen wir einsehen, dass Pandemien vorhersehbar sind und kein extrem seltenes und unwahrscheinliches Ereignis darstellen.

 

Mit dem weit verbreiteten Missbrauch von Antibiotika, dem weiter voranschreitenden Klimawandel und der rasanten Urbanisierung werden zukünftige Pandemien vermutlich häufiger und stärker auftreten. Als Spezies müssen wir auf diese ständige Bedrohung zukünftig viel besser vorbereitet sein.

 

Die Geschichte hat uns gelehrt, dass diejenigen, die gut auf eine Pandemie (oder auf eine Krise generell) vorbereitet sind, tendenziell besser damit zurechtkommen und sich schneller von ihr erholen als die Unvorbereiteten. So werden sich beispielsweise die wohlhabenden Prepper, die New York für ihre auf dem Land gelegenen Rückzugsgebiete verlassen haben, bevor NYC zum COVID-19 Ground Zero wurde, höchstwahrscheinlich nicht mit dem Virus angesteckt haben. Sie werden daher vermutlich bei guter Gesundheit zurückkehren, bereit, um die anstehenden Herausforderungen zu meistern.

 

Gleichermassen werden Investoren, die in krisenresistente Vermögenswerte investiert haben, aufgrund der Lockdowns keinen Rückgang in ihrem Vermögen oder Einkommen erleiden und somit finanziell gesund bleiben.

 

Was lehren uns Krisen?

Seien Sie richtig vorbereitet. So einfach ist es. 

 

Auf eine Krise vorbereitet sein (physisch, finanziell und mental), heisst, dass Sie entschlossen handeln und andere überleben werden. In einer Welt mit schwindenden Ressourcen steigert die korrekte Vorbereitung Ihren Einfluss und Ihre Macht und erhöht somit Ihre Chance, als Gewinner aus der Krise hervozugehen.

 

Finanziell vorbereiten können Sie sich, indem Sie krisenresistente Vermögenswerte besitzen, die Krisen nicht nur widerstehen sondern sowohl in günstigen als auch in schwierigen Marktbedingungen florieren.

Wie identifiziert man krisenresistente Anlagen?

Krisenresistente Anlagen gibt es in einer Vielzahl von Formen, wobei alle einige entscheidende Merkmale miteinander teilen. Sie zu finden, kann vor allem für den Laien ein langwieriger und ungewisser Prozess sein. Daher gibt es eine Menge schwieriger Hausaufgaben zu erledigen, bevor man sich auf die Suche begibt.

1.Unterscheiden Sie zwischen einer Investition und einer Spekulation

Über die Unterschiede zwischen einer Investition und Spekulation könnte man ganze Bücher schreiben. Es reicht jedoch aus, festzuhalten, dass jeder auch nur im Entferntesten rationale Mensch Ersteres vorziehen sollte. Investitionen, die nach gründlichen Analysen und mit kühlem Kopf getätigt wurden, sollten das Risiko eines permanenten Kapitalverlusts bereits grösstenteils eliminiert haben. Spekulationen bergen hingegen ein hohes Risiko eines solchen Verlusts.

 

Im Wesentlichen müssen Investoren das zugrunde liegende Potenzial einer Investition verstehen, bevor Sie finanzielle Mittel dafür freigeben. Grundlegende Fragen wie „Wie verdient das Unternehmen Geld?“ oder „Wie sieht die Bilanz aus?“ sind entscheidend. Erfolgreiche Investoren bleiben während der Due-Dilligence-Prüfung zynisch und faktenbasiert, bevor sie eine Investition tätigen.


Die Mentalität des langsamen Vermögensaufbaus mit Renditen von 10% Jahr für Jahr lohnt sich sowohl in finanzieller als auch in psychologische Hinsicht mehr, als in einen scheinbar cleveren Hedge Fund zu investieren, der einen Gewinn von 100% verspricht, aber innerhalb eines Jahres auch zu einem schwarzen Loch für all Ihr Geld werden könnte.  

 

Zusammengefasst kann festgehalten werden, dass eine Investition einen Wert schaffen sollte, während Spekulationen lediglich ein Nullsummenspiel sind.

2. Wählen Sie die Länder, in die Sie investieren, mit Bedacht

Aufgrund der Unterschiede in der globalen Wirtschaftsentwicklung überrascht es nicht, dass entwickelte Nationen während der aktuellen Pandemie besser abschneiden als Entwicklungsländer. Was aber erstaunt, sind die Unterschiede zwischen den entwickelten Ländern.

 

So war beispielsweise das US-Gesundheitssystem schnell vom Virus überwältigt und hatte die höchsten Infektions- und Mortalitätszahlen der Welt zu beklagen, obwohl es weltweit führend in der Medikamentenentwicklung, epidemiologischen Forschung und in wirtschaftlicher Entwicklung ist. Auf der anderen Seite des Pazifiks kehrte hingegen Südkorea, ein kleines Land, das sich genau genommen noch immer im Krieg mit seinem nördlichen Nachbarn befindet, nach nur zwei Monaten nach dem ersten Ausbruch des Virus zur Normalität zurück.

 

Daher ist der Vorsatz, nur in reiche Länder zu investieren, als Strategie nicht ausreichend. Sie werden systematisch verschiedene Faktoren analysieren müssen, die dazu beitragen, wie gut ein Land auf eine Krise reagiert, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Ziel ist es schlussendlich, ein Land auszuwählen, das gut regiert wird, damit es sowohl in guten wie auch in schlechten Zeiten gut abschneidet (siehe auch die nachstehende tabellarische Übersicht).

 

Faktor Bedeutung
Politische Stabilität und Neutralität Die stellt sicher, dass das Land weder auf nationaler noch auf internationaler Ebene mit politischen Unruhen zu kämpfen hat. Wesentliche Merkmale, auf die es zu achten gilt, sind hier: eine tiefe Ungleichheit, Pressefreiheit, ein hoher Anteil der Bevölkerung mit Tertiärabschluss und Neutralität.
Hoher wirtschaftlicher und kultureller Entwicklungsstand Dies bedeutet, dass ein Land einen hohen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungsstand aufweist, welcher den Lebensstandard verbessert. Gleichzeitig hat auch die Bevölkerung einen ausreichenden Entwicklungsstand erreicht, um den Ratschlägen der Regierung während einer Krise Folge zu leisten, um so gemeinsam das gewünschte Ergebnis zu erreichen.
Ein entwickeltes Gesundheitssystem mit universeller Abdeckung  Dies ermöglicht es einem Land, schnell und umfassend auf Pandemien zu reagieren und so ihre Ausbreitung einzudämmen.
Umsichtige Regierung, die die Rechtsstaatlichkeit respektiert Die Rechtsstaatlichkeit verankert und schützt die individuellen Rechte und ermutigt somit Anleger, ihr Kapital in diesem Land anzulegen oder dort Vermögenswerte zu erwerben.
Geld- und fiskalpolitisch konservativ Ein hohe Umsichtigkeit stellt in diesem Zusammenhang einen ausgeglichenen Haushalt sicher und verbessert somit die Solvenz und Gesundheit der Staatsfinanzen. 

 

Es ist offensichtlich, dass kleine Länder wie die Schweiz, Liechtenstein, Irland oder Japan in diesen Faktoren besser abschneiden als ihre grösseren und mächtigeren Gegenspieler.

3.Belastbare Geschäftsmodelle

Die meisten Anlageexperten befürworten eine Portfoliodiversifikation durch antizyklische Anlagen. Dieser Grundgedanke scheint zumindest oberflächlich logisch zu sein: besitzen Sie ein Sonnenbrillengeschäft, sind Sie bei Regen aus dem Geschäft. Gleiches gilt, wenn Sie ein Regenschirmgeschäft besitzen; scheint die Sonne, werden Sie keine Kunden haben. Besitzen Sie jedoch beide Unternehmen, sind Sie in beiden Szenarien abgesichert.

Das Problem mit diesem Ansatz ist, dass Ihr Gesamtportfolio über das gesamte Jahr hinweg nur sehr kleine Gewinne erwirtschaftet, da der Wert der einen Anlage negativ mit dem Wert der anderen korreliert (siehe Abbildung 2). Das bedeutet, dass ein Anstieg des einen Vermögenswerts unweigerlich zur Wertminderung des anderen führt und somit jegliche Gewinne wieder zunichte macht. Folglich müssen wir ein neues Paradigma suchen, welches ein Geschäftsmodell ermöglicht, das gleichermassen gute Ergebnisse erzielt, ob es nun regnet oder sonnig ist. 

Abbildung 2. Der Nettoausgleichseffekt von zwei negativ korrelierten Vermögenswerten in einem Portfolio.

Quelle: Slideplayer

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind die Hauptmerkmale belastbarer Geschäftsmodelle. Hierbei ist insbesondere wichtig, wie schnell ein Unternehmen seine Arbeitsweise ändern und sich an neue Herausforderungen anpassen kann. Nachfolgend prüfen wir einige Unternehmen dahingehend, um die Unterschiede zwischen einem belastbaren Geschäftsmodell und einer temporär vorteilhaften Marktposition aufzuzeigen.

 

  • 3M (temporär vorteilhafte Position, aber keine nachhaltigen Vorteile) – einer der führenden US-Hersteller von Schutzmasken, der sich als Gewinner der COVID-19-Pandemie herauskristallisiert hat. Jedoch ist zu erwarten, dass die Umsätze wieder signifikant zurückgehen werden, sobald die aktuelle Welle vorbei ist. Zudem wird die Konkurrenz in diesem Bereich stark zunehmen, da die Maskenherstellung eine geringe Eintrittsbarriere aufweist. Wichtiger ist aber, dass es keine Garantie dafür gibt, dass die nächste Pandemie respiratorischer Natur ist und Masken somit möglicherweise gar keinen effektiven Schutz bieten werden.
  • Uber (kein Vorteil, nicht belastbar) – die bekannte Ride-Sharing-Plattform schneidet während der aktuellen Pandemie aus einem simplen Grund schlecht ab: die Menschen haben aufgehört, auszugehen. Dies hat dazu geführt, dass die Nachfrage nach Uber-Fahrten fast vollständig eingebrochen ist. Glücklicherweise verzeichnet aber dessen Essenslieferdienst UberEats eine steigende Nachfrage, da die Menschen faktisch zuhause eingesperrt sind und vom Kochen zunehmend gelangweilt sind. UberEats macht aber leider nur einen kleinen Teil des Gesamtumsatzes aus, weshalb die Belastbarkeit des gesamten Geschäftsmodells tief bleibt.
  • Tesla (hohe Belastbarkeit, angetrieben von der Kreativität des Managements) – für ihre eleganten und technisch fortgeschrittenen Autos bekannt, hat Tesla innert kürzester Zeit ihre Produktionslinie umgestellt und während der Pandemie begonnen, Beatmungsgeräte für NYC zu produzieren, da sie einen Nachfrageumschwung festgestellt haben. Die Agilität und Flexibilität des Geschäftsmodells stellten sicher, dass sie die aktuelle Krise mit Leichtigkeit meistern werden und somit den Ertrag für die Aktionäre maximieren können. Es ist daher keine Überraschung, dass sich der Wert der Aktie seit Mitte März mehr als verdoppelt hat. Zudem hat Teslas Autopilot-Funktion das Potenzial, Autos wirklich autonom zu machen und somit resistent gegenüber durch Menschen verursachten Fehlern oder Schocks zu werden.  

4.Unterbewertete Anlagen

Einen Vermögenswert zu einem Preis zu kaufen, der unterhalb seines intrinsischen Werts liegt, bietet dem Investor eine enorme Sicherheitsmarge. Daher sollte es immer das Ziel des Investors sein, unterbewertete Unternehmen zu finden. 

 

Während einer Krise wie COVID-19 ist es wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, dass Unternehmen mit belastbaren Geschäftsmodellen wie Tesla und Amazon tendenziell fair bewertet oder gar unterbewertet sind. Dies liegt oftmals am emotionalen Impuls der Investoren, sich bzw. ihr Kapital in Sicherheit zu bringen. Daher sollte es in solchen Situationen die Strategie der Wahl sein, kontraintuitiv zu denken und nach Unternehmen in weniger überrannten Branchen zu suchen, die belastbare Geschäftsmodelle aufweisen und deren Bewertung aufgrund eines temporären Schocks der Gesamtwirtschaft und nicht aufgrund einer inhärenten Schwäche des Unternehmens selbst zurückgegangen ist.

 

Nachfolgend sind einige Branchen aufgelistet, in denen nach belastbaren Geschäftsmodellen gesucht werden kann, ungesehen vom Auge der meisten Investoren:

  • Gastgewerbe – im Allgemeinen ist dieser Sektor aufgrund der Corona-Massnahmen so gut wie verschwunden. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Unternehmen, die sich angepasst haben, um der Nachfrage in neuen Bereichen gerecht zu werden. So hat beispielsweise Le Bijou, einst ein Anbieter von luxuriösen Apartments zur Kurzzeitmiete für High-End-Touristen und Geschäftsreisende, sich umgehend angepasst,  Dank seiner vollautomatisierten Unterkünften, ohne Kontakt zu anderen Menschen, konnte das Unternehmen von dieser Situation profitieren. Le Bijou hat sich so hin zum Anbieter von Quarantänewohnungen gewandelt, das seinen Gästen eine erstklassige Erfahrung während der Selbstisolation bietet.

  • Transport und Logistik – dieser Sektor wurde ebenfalls hart von der Pandemie getroffen, da die Menschen nicht mehr reisen. Viele Investoren fokussieren sich jedoch nur auf die eine Hälfte der Wahrheit: Zwar hat sich die Anzahl der Passagiere seit Beginn der Pandemie erheblich verringert, doch ist gleichzeitig das Frachtvolumen exponentiell gestiegen. Dies liegt daran, dass Länder rund um den Globus jetzt mehr als je zuvor auf lebensnotwendige Güter angewiesen sind. So ist beispielsweise das Frachtvolumen am Flughafen Heathrow alleine im März um 500% gestiegen, was auf eine gewisse Belastbarkeit des Geschäftsmodells hinweist.

  • Lebensmittel und Getränke – ähnlich wie das Gastgewerbe ist auch dieser Sektor traditionell von Passantenströmen abhängig und ist somit von den Corona-Massnahmen stark betroffen. Einige Unternehmen haben aber ihr Geschäftsmodell über Nacht angepasst und haben begonnen, mit UberEats und Deliveroo zusammenzuarbeiten, um den Kunden ihre Produkte trotz Lockdowns anbieten zu können. Diese Einkommensquelle vermag zwar nicht den gesamten Umsatzrückgang zu kompensieren, aber könnte dennoch das Überleben dieser Unternehmen sichern.

  • Immobilien auf dem Land – dies ist traditionell ein Marktsegment, das aufgrund der voranschreitenden Urbanisierung von tiefen Bewertungen und geringer Liquidität gekennzeichnet ist. COVID-19 könnte dies nun aber ändern. Die Pandemie hat deutlich gemacht, dass es in Zeiten von sozialen Umbrüchen durchaus Vorteile hat, einen Rückzugsort in Gebieten mit tiefer Bevölkerungsdichte zu besitzen. Gleichzeitig hat der Lockdown gezeigt, dass Homeoffice funktioniert und es für viele Menschen keinen Vorteil mehr darstellt, in zentraler Lage zu wohnen. Behalten Sie dieses Marktsegment im Auge und erwarten Sie einen Anstieg des Transaktionsvolumen und der Preise, sobald die Pandemie vorbei ist.

5.Hohe Finanzkraft

Haben Sie jemals PUBG gespielt? Dabei handelt es sich um ein Battle Royale First-Person-Shooter Game, wo Sie mit einem Fallschirm gemeinsam mit 99 anderen Spielern auf einer verlassenen Insel abgesetzt werden. Dabei gewinnt diejenige Person, die als letztes noch lebt, nachdem alle anderen Mitspieler umgekommen sind. Es wurden schon ganze Bücher darüber geschrieben, was die besten Strategien und Taktiken sind, woraus viele verschiedene Denkschulen herausgegangen sind. Die effektivste Taktik ist die Versteck-Methode, was bedeutet, dass man sich mit seinen Waffen an einem sicheren Ort versteckt, bis die meisten der anderen Spieler damit fertig sind, sich gegenseitig zu töten, und dann versucht, die wenigen übrigen Spieler zu erledigen. 

 

Daraus kann man folgern, dass das Verfügen über die nötige finanzielle Schlagkraft, um die Krise (und seine Konkurrenten) zu überstehen, ein guter und sicherer Weg ist, um zu überleben und sogar von Krisen zu profitieren. Zudem sollte man dem Mantra von Warren Buffett folgen und „kaufen, wenn die Kanonen donnern“.

 

Es gibt verschiedene Faktoren, die zur finanziellen Gesundheit eines Unternehmens beitragen:

  • Hohe Profitabilität
  • Hoher Cash Flow
  • Nicht übermässig fremdfinanziert sein (im Idealfall ohne Auslandsschulden)
  • Dividendenzahlend (vorzugsweise finanziert aus eigenen Erträgen und nicht durch Schulden)

 

All diese Faktoren lassen sich auf zwei gleichermassen wichtige Merkmale reduzieren: die Fähigkeit, Barmittel zu generieren und die Fähigkeit, Barmittel zu verbrauchen. Das wichtigste ist hierbei, Unternehmen mit genügend Cash-Reserven zu suchen, um sich mindestens für 12 Monate über Wasser halten zu können, falls es zu einem Wirtschaftskollaps kommen sollte.

 

6.Kompetentes Management

Ray Dalio, der berühmte Investor, der den grössten Hedge Fund der Welt geleitet hat, hat einen zukünftigen Paradigmenwechsel vorhergesagt, indem nur zwei Arten von Unternehmen Erfolg haben werden:

  • Simple „Fleisch & Kartoffeln“ Unternehmen mit starken Bilanzen.
  • Diejenigen, die auf kreative Art und Weise auf eine Krise reagieren.

Beide dieser beiden Typen von Unternehmen sind auf ein kompetentes Management angewiesen, welches sie erfolgreich durch Krisen führt. Bei Ersteren ist die Stabilität des Managements essentiell, um sicherzustellen, dass keine fatalen Fehlentscheidungen getroffen werden, während bei Zweiteren die Innovationsfähigkeit des Managements über Leben und Tod des Unternehmens entscheiden kann.

Fallstudie krisensresistenter Anlagen

In diesem Abschnitt werden wir einige Beispiele von Anlagen, die den oben erwähnten Kriterien entsprechen, überprüfen und herausfinden, ob sie tatsächlich „krisenresistent“ sind. 

 

Eigenschaften

Le Bijou Anleihen Impact Healthcare REIT

Tesla

Was ist das? Bereitstellung von Fremdkapital für Le Bijou, einem führenden Luxus-PropTech Unternehmen in der Schweiz, zur Erweiterung seines Produktangebots. Erwerb und Verpachtung von Immobilien in UK im Gesundheitswesen (v.a. Wohn- und Pflegeheime). 

Ein weltweit führendes Unternehmen im Design und der Herstellung von Elektrofahrzeugen und elektrischer Energielösungen.

Wieso sind sie krisenresistent? In normalen Zeiten wird die wachsende Nachfrage in der Schweizer Luxus-Reisebranche bedient, die über die letzte Dekade jährlich zweistellige Wachstumsraten aufgewiesen hat. 

Während aussergewöhnlicher Marktbedingungen (wie beispielsweise der COVID-19-Pandemie) kann das Unternehmen schnell umstellen und sich zum Anbieter von autonomen Apartments wandeln. Dies eignet sich perfekt für Personen, die sich von der Aussenwelt zurückziehen wollen, da diese mit nur wenig Menschenkontakt betrieben werden können.

Die stationäre Altenpflege ist ein Kernbedürfnis der Gesellschaft, insbesondere in Anbetracht der alternden Bevölkerung. Dies hat zur Folge, dass es immer Nachfrage nach hochqualitativen stationären Pflegeeinrichtungen geben wird. 

Impact Healthcare überprüft strengstens, ob Pflegebetriebe eine hohe Dienstleistungsqualität aufweisen, finanziell robust dastehen sowie lange Mietvertragslaufzeiten (20 Jahre) und ausschliesslich eine an die Inflation gekoppelte Mietpreisüberprüfung aufweisen, um die Aktionärsrendite zu maximieren.

 

Tesla wird seit langem als Goldstandard in der Elektrofahrzeug- und Energielösungsbranche gesehen. 

In normalen Zeiten bedient es den Massenmarkt, in dem hochentwickelte Elektrofahrzeuge zu erschwinglichen Preisen angeboten werden.

Während einer Krise kann das Unternehmen seine Produktion rasant umgestalten, um kurzfristig lebensnotwendige Güter herzustellen. Zudem wurde stark in die Automatisierung der Produktion und des Endprodukts investiert, um die notwendigen menschlichen Arbeitsschritte zu minimieren. Tesla weist auch einen wachsenden Bereich, der elektrische Energielösungen anbietet, auf, der um einiges “rezessionsfester” ist und den Nachfragetrend nach erneuerbaren Energien bedient, um den Klimawandel zu bekämpfen. 

Renditearten Festverzinster Coupon, quartalsweise ausgezahlt. Dividenden

Kapitalerträge

Kapitalerträge

Historische Rendite Ca. 7-14% pro Jahr Ca. 6% Dividendenrendite pro Jahr und 1% Kapitalertrag +3500% seit Gründung im Jahr 2010
Liquidität Die Aktien werden auf einer internen Marktplattform gehandelt  Hoch, da börsennotiert und anfälliger für irrationale Entscheidungen Hoch, da börsennotiert und anfälliger für irrationale Entscheidungen
Kapitalrisiko Tief, da nicht börsennotiert und kein Gegenstand spekulativen Handelns 

Hoch, maximaler Wertverlust ca. 45%

Hoch, da es sich um eine um eine Wachstumsaktie eines verlustgenerierenden Unternehmens handelt, deren Bewertung sehr volatil ist (+/- 10% Bewegungen pro Tag sind normal)

Wie kann man darin investieren? Besuchen Sie Le Bijou’sInvestorenseite und bewerben Sie sich Kontaktieren Sie Ihren Börsenhändler oderregistrieren Sie sich hier bei einem Online-Broker

Kontaktieren Sie Ihren Börsenhändler oder registrieren Sie sich hier bei einem Online-Broker

Zusammenfassung

Krisen können jederzeit und ohne oder nur mit wenig Vorwarnung zuschlagen. Wir realisieren oftmals nicht, wie unvorbereitet wir sind, bis es bereits zu spät ist. Nur wenn Investoren in krisenresistente Anlagen investieren, können sie den finanziellen Schocks zukünftiger Krisen standhalten und stärker und belastbarer als zuvor aus der Krise hervorgehen.

 

 

.

Danke

x